Botschafter Dr. Michael Worbs, ständiger Vertreter Deutschlands bei der UNESCO und neu gewählter Vorsitzender des UNESCO-Exekutivrats

Steuerung der UNESCO-Arbeit bis 2017 unter Leitung von Dr. Michael Worbs

Botschafter Dr. Michael Worbs, ständiger Vertreter Deutschlands bei der UNESCO, ist bis 2017 Vorsitzender des UNESCO-Exekutivrats.

Staatsministerin Böhmer bei ihrer Ansprache

Staatsministerin Böhmer würdigt französisches Engagement für UNESCO-Welterbe

Die Sonderbeauftragte des Auswärtigen Amts für das UNESCO-Welterbe, Staatsministerin Maria Böhmer, nahm am 29.04. an der offiziellen Zeremonie zur Aufnahme der "Climats du vignoble de Bourgogne" in die UNESCO-Welterbeliste teil.

Staatsministerin Böhmer bei ihrer Ansprache

Sechs deutsche Regionen Mitglieder im Weltnetz der UNESCO Global Geoparks

Die deutschen Geoparks Bergstraße-Odenwald, Harz-Braunschweiger Land-Ostfalen, Muskauer Faltenboge, Schwäbische Alb, TERRA.vita und Vulkaneifel gehören zum weltweiten Netz der UNESCO Global Geoparks - das hat die Generalkonferenz der UNESCO bei ihrer 38. Sitzung in Paris entschieden.

Staatsministerin im Auswärtigen Amt Maria Böhmer

Außenminister Steinmeier ernennt Staatsministerin Böhmer zur Sonderbeauftragten des Auswärtigen Amts für UNESCO-Welterbe, UNESCO-Kulturkonventionen und UNESCO-Bildungs- und Wissenschaftsprogramme

Außenminister Frank Walter Steinmeier hat die Staatsministerin im Auswärtigen Amt Maria Böhmer zur Sonderbeauftragten des Auswärtigen Amts für UNESCO-Welterbe, UNESCO-Kulturkonventionen und UNESCO-Bildungs- und Wissenschaftsprogramme berufen.

Flaggen der UNESCO-Mitgliedsstaaten

199. Exekutivrat in der UNESCO

Vom 04.-15. April 2016 tagte in Paris der 58 Mitglieder umfassende 199. Exekutivrat der UNESCO. In der Plenarsitzung am 07. April 2016 gab die deutsche Delegation folgendes Statement (in englischer Sprache).

Portrait von Hans-Dietrich Genscher

Außenminister Steinmeier zum Tod von Außenminister a.D. Hans-Dietrich Genscher

„Ich habe soeben hier in Duschanbe vom Tod Hans-Dietrich Genschers erfahren. Eine Nachricht, die mich tief bewegt und mit großer Trauer erfüllt. ...

Orgelbau und -musik als Immaterielles Kulturerbe der Menschheit nominiert

Deutschland hat am 30. März 2016 die Nominierung "Orgelbau und -musik" für die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit bei der UNESCO eingereicht. 400 handwerkliche Orgelbaubetriebe mit etwa 2.800 Mitarbeitern, 180 Lehrlingen sowie 3.500 hauptamtlichen und zehntausenden ehrenamtlichen Organisten prägen das Handwerk und die Kunst des Orgelbaus und der Orgelmusik in Deutschland. Ungefähr 50.000 Orgeln sind derzeit hierzulande im Einsatz. Ende 2017 wird der Zwischenstaatliche Ausschuss zum Immateriellen Kulturerbe über diese zweite deutsche Nominierung entscheiden.

(von links nach rechts) UNESCO-Botschafter Dr. Michael Worbs, UNESCO Generaldirektorin Bokova und Staatssekretär Steinlein

3. Interparlamentarische Konferenz zur Bekämpfung des Antisemitismus in Berlin

Die Generaldirektorin der UNESCO, Irina Bokova, nahm am 14. März 2016 an der 3. Interparlamentarischen Konferenz zur Bekämpfung des Antisemitismus teil. Die Konferenz, an der mehr als 100 Parlamentarier aus fast 40 Ländern teilnahmen, wurde der von der Interparlamentarische Koalition zur Bekämpfung von Antisemitismus (ICCA)  veranstaltet und mit der Unterstützung des Deutschen Bundestages und des Auswärtigen Amtes ausgerichtet.

Unterzeichnung des Erweiterungsantrags

Weltnaturerbestätte „Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands"

Nach einem multilateralen Regierungstreffen am 11. Januar 2016 in Wien hat die Bundesregierung dem Antrag zur Erweiterung der Weltnaturerbestätte „Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands" zugestimmt.

Grußwort des Botschafters

Dr. Michael Worbs

Herzlich willkommen auf der Homepage der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der der UNESCO in Paris!

Tastatur

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Pressemitteilungen

Neue „Tatsachen über Deutschland“ – in 19 Sprachen

Titelbild von "Tatsachen über Deutschland"

Alles, was man über das Deutschland von heute wissen muss, steht in „Tatsachen über Deutschland“. Wie das politische System funktioniert. Welche Leitlinien die Außenpolitik prägen. Was die Wirtschaft auszeichnet. Was neu ist in Kunst und Kultur. Zu diesen und vielen weiteren Themen bietet der neue Internetauftritt tatsachen-ueber-deutschland.de Texte, Hintergrund, Bilder, Charts, Filme und viele weitere Module – in 19 Sprachen. Zudem stehen die kompletten „Tatsachen“ als E-Paper zum Herunterladen bereit.