Botschafter Dr. Michael Worbs und Generaldirektorin Irina Bokova

Ausstellung Kulturwelten

Botschafter Dr. Michael Worbs, Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei der UNESCO, und Irina Bokova, UNESCO Generaldirektorin, eröffneten am 20. April 2015 die Ausstellung "Kulturwelten - Das Kulturerhalt-Programm des Auswärtigen Amtes" im Saal Miro der UNESCO.

Flaggen der UNESCO-Mitgliedsstaaten

196. Exekutivrat in der UNESCO

Am 13. April 2015 hielt der deutsche Botschafter bei der UNESCO, Herr Dr. Michael Worbs, in der Plenarsitzung nachfolgende Rede (in englischer Sprache):

Gruppenphoto der ausgezeichneten Projektträger mit Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien

Auszeichnung von 27 Kulturformen als Immaterielles Kulturerbe in Deutschland

In Deutschland wurden am 16. März 2015 die Träger der ersten 27 Traditionen und Wissensformen im bundesweiten Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes ausgezeichnet, darunter die Morsetelegrafie, der Rheinische Karneval und die Orgelbautradition.

Gruppenbild mit Ministerpräsident Reiner Haseloff, Staatsministerin Maria Böhmer und UNESCO Botschafter Michael Worbs

Naumburger Dom und Franckesche Stiftungen bewerben sich um Welterbetitel

Die Vorsitzende des UNESCO Welterbekomitees Staatsministerin im Auswärtigen Amt Maria Böhmer und der Ständige Vertreter Deutschlands bei der UNESCO, Botschafter Michael Worbs haben am 5. März 2015 die hochmittelalterliche Kulturlandschaft des Saale-Unstrut Gebietes mit dem Naumburger Dom und die Franckeschen Stiftungen in Halle besucht.

Staatsministerin Prof. Böhmer und UNESCO-Generaldirektorin Bokova

Staatsministerin Böhmer bei UNESCO-Beratungen in Paris

Staatsministerin Maria Böhmer ist am 20.01.2015 zu Beratungen des UNESCO-Welterbekomitees und der Vertragsstaaten der UNESCO-Welterbekonvention nach Paris gereist.

Gruppenphoto von UNESCO Botschaftern und anderen hochrangigen Vertretern von Frankreich, Argentinien, Belgien, Indien, Japan, der Schweiz und Deutschland zur Einschreibung von Le Corbusier in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO

Das architektonische Werk Le Corbusiers: Ein herausragender Beitrag zur Modernen Bewegung

Der transnationale serielle Antrag zur Einschreibung in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO wurde am 19. Und am 26. Januar 2015 von den UNESCO Botschaftern und anderen hochrangigen Vertretern von Frankreich, Argentinien, Belgien, Indien, Japan, der Schweiz und Deutschland unterschrieben.

Grußwort des Botschafters

Dr. Michael Worbs

Herzlich willkommen auf der Homepage der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der der UNESCO in Paris!

Tastatur

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Die 39. Welterbekonferenz findet vom 28.06. bis zum 08.07.2015 in Bonn statt.

Oberes Mittelrheintal - UNESCO-Welterbestätte seit 2002