UNESCO-Vollversammlung in Paris

Verleihung des l’Oréal / UNESCO-Wissenschaftsstipendiums an Frau Dr. Kate Lee am 23. März 2017 in Paris

Dr. Kate Lee vom Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden ist die erste in Deutschland arbeitende Wissenschaftlerin, die das l’Oréal/UNESCO-Wissenschaftsstipendium „International Rising Talents“ erhalten hat.

Woche des mobilen Lernens

Fotoausstellung zum Zugang zur Hochschulbildung für Flüchtlinge im Rahmen der "Woche des mobilen Lernens"

Vom 20. bis 24. März 2017 veranstaltet die UNESCO in Paris die "Woche des mobilen Lernens". In zahlreichen Veranstaltungen diskutieren Regierungsvertreter, Experten der UNESCO und Partner aus der Wirtschaft, wie mobile Kommunikationstechnologien den Zugang zur Bildung verbessern können.

Botschafter Stefan Krawielicki und der Beigeordnete Generaldirektor für Kultur Francesco Bandarin

Deutschland fördert kulturelle Vielfalt

Am 15. März 2017 unterzeichnete Botschafter Stefan Krawielicki mit dem Beigeordneten Generaldirektor für Kultur Francesco Bandarin eine Vereinbarung zur Förderung des UNESCO-Fonds für kulturelle Vielfalt.

Workshop für UNESCO Weltdokumentenerbe

Staatsministerin Böhmer empfängt Experten für UNESCO Weltdokumentenerbe

Am 2. März 2017 empfing Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer internationale Experten für Dokumentenerbe im Auswärtigen Amt in Berlin.

Besuch der Ausstellung „L’Esprit du Bauhaus“

Am 16. Februar 2017 luden Botschafter Stefan Krawielicki und seine Ehefrau die Botschafter der UNESCO-Mitgliedstaaten zu einer Führung durch die Ausstellung „L’Esprit du Bauhaus“ im Kunstgewerbemuseum „Musée des Arts décoratifs“ ein.

Frank-Walter Steinmeier wurde zum 12. Bundespräsidenten gewählt

Der ehemalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier wurde am 12. Februar 2017 in Berlin von der Bundesversammlung zum 12. Bundespräsidenten gewählt.

Staatsministerin Böhmer in der UNESCO

Am 8. Februar 2017 besuchte die Staatsministerin im Auswärtigen Amt Prof. Dr. Maria Böhmer die UNESCO, um sich einen aktuellen Überblick zu Arbeitsschwerpunkten und Herausforderungen der Organisation zu verschaffen.

Gelsenkirchen

UNESCO Learning City Award 2017 geht an Gelsenkirchen

Gelsenkirchen erhält den alle zwei Jahre vom UNESCO Institute for Lifelong Learning (UIL) mit Sitz in Hamburg vergebenen UNESCO Learning City Award.

Internationale Charta für Leibeserziehung, körperliche Aktivität und Sport“ (2015) auf Deutsch

Die von der 38. UNESCO-Generalkonferenz im November 2015 verabschiedete „Internationale Charta für Leibeserziehung, körperliche Aktivität und Sport“ (2015) liegt nun auch auf Deutsch vor:

Staatsministerin im Auswärtigen Amt Maria Böhmer

Staatsministerin Maria Böhmer eröffnet Konferenz zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Welterbe

Am 12. Dezember 2016 eröffnete die Beauftragte des Auswärtigen Amts für UNESCO-Welterbe, Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, eine 2-tägige Konferenz zu „Perspektiven der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Welterbe“  in Berlin.

Deutschland unterstützt das UNESCO-UNEVOC Programm 2017-2018

Am 12. Dezember 2016 unterzeichneten Botschafter Stefan Krawielicki und der Direktor des Planungsstabs der UNESCO, Jean-Yves Le Saux, eine Vereinbarung über eine erneute deutsche Förderung im Bereich der beruflichen Bildung in Höhe von 825.000,- EUR.

Neue UNESCO-Studie zu Menschenrechten und Verschlüsselungstechnik

Am 7. Dezember 2016 stellte die UNESCO im Rahmen des Internet Governance Forums in Guadalajara (Mexiko) eine Studie zu Menschenrechten und Verschlüsselungstechnik vor. Die vom Auswärtigen Amt finanzierte Studie wurde in Zusammenarbeit mit der Deutschen UNESCO-Kommission und dem Hans-Bredow-Institut für Medienforschung der Universität Hamburg erstellt.

Weihnachtsempfang für die deutschen Bediensteten der UNESCO

Am 7. Dezember 2016 luden Botschafter Stefan Krawielicki und seine Frau Isabelle Krawielicki die deutschen Bediensteten der UNESCO zu einem weihnachtlichen Empfang und Abendessen in das Deutsche Historische Institut in Paris ein.

Internationale Konferenz zum Schutz des kulturellen Erbes in Krisenregionen

Schutz des kulturellen Erbes in Krisenregionen

Vom 2.-3. Dezember 2016 fand in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) eine internationale Konferenz zum Schutz des kulturellen Erbes in Krisenregionen statt. Im Mittelpunkt stand die Koordinierung von Maßnahmen zum Schutz, Erhalt und Wiederaufbau des kulturellen Erbes in Krisenregionen.

Falknerei ist Immaterielles Kulturerbe

Genossenschaftsidee und deutsche Falknerei sind Immaterielles Kulturerbe

Am 30. November 2016 nahm der UNESCO-Ausschuss für den Schutz des Immateriellen Kulturerbes die Idee und Praxis der Genossenschaft als ersten deutschen Beitrag in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes auf. Auch die deutsche Falknerei wurde in die Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Neue Wegweiser und Tafeln im Nino Konis Santana Nationalpark in Tutuala (Region Lautém, Timor-Leste) eingeweiht

Am 23. November 2016 fand im Nino Konis Santana Nationalpark in Tutuala (Region Lautém, Timor-Leste) die feierliche Einweihung und Übergabe neuer Wegweiser und Informationstafeln statt. m Rahmen eines vom Auswärtigen Amt in Berlin i.H.v. 40.000,-- EUR finanzierten Kulturerhalt-Projekts kooperieren die Deutsche Botschaft Jakarta, die timoresische Regierung in Zusammenarbeit mit UNESCO Jakarta seit 2015 erfolgreich, um diese außergewöhnlichen Kulturstätten zu bewahren.

Expertendialog zum Schutz des irakischen Kulturerbes

Irakisch-deutscher Expertendialog zum Schutz des irakischen Kulturerbes

Am 18. November 2016 eröffnete Botschafter Stefan Krawielicki im UNESCO-Welterbezentrum ein deutsch-irakisches Expertenpanel zum Schutze des irakischen Kulturerbes.

MdB Dr. Stefan Kaufmann und Botschafter Stefan Krawielicki

Besuch aus dem Deutschen Bundestag

Am 15. November 2016 besuchte MdB Dr. Stefan Kaufmann die Ständige Vertretung zu einem Gespräch mit Botschafter Stefan Krawielicki über aktuelle UNESCO-Themen. MdB Dr. Kaufmann ist Obmann der CDU/CSU-Fraktion im Bundestagsausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung sowie stellvertretendes Mitglied im Haushaltsausschuss.

Erstmaliges Treffen im Auswärtigen Amt von Vertreterinnen und Vertreter der "UNESCO-Lehrstühle" in Deutschland, Staatsministerin Böhmer (m.) hatte dazu eingeladen.

Gespräch über die Arbeit der UNESCO-Lehrstühle

Am 7. November 2016 trafen Vertreterinnen und Vertreter der UNESCO-Lehrstühle in Deutschland erstmals im Auswärtigen Amt zusammen. Staatsministerin Maria Böhmer hatte zu diesem Gespräch eingeladen. Die Teilnehmenden berichteten über ihre Arbeit, erörterten die Bedeutung nachhaltiger Entwicklungsziele und zeigten gemeinsam Perspektiven der nationalen und internationalen Vernetzung auf.

Empfang zur Feier des Tags der Deutschen Einheit

Empfang zur Feier des Tags der Deutschen Einheit

Am 10. Oktober 2016 luden Botschafter Krawielicki und seine Frau Isabelle zum Empfang anlässlich des Tags der Deutschen Einheit ein. Als Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft wurde er im Festsaal des Rathauses des 16. Arrondissements in Paris ausgerichtet.

Grußwort des Botschafters

Stefan Krawielicki

Herzlich willkommen auf der Homepage der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der UNESCO in Paris! Die UNESCO ist die Sonderorganisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur, Kommunikation und Information.

frau schreibt am laptop

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Pressemitteilungen

Logo der DUK

Das Kulturerhalt-Programm des Auswärtigen Amts

Kuti-e Bagthscha: Frauen restaurieren Emirs Pavillon in Kabul

Seit 1981 unterstützt die Bundesrepublik Deutschland im Rahmen des Kulturerhalt-Programms des Auswärtigen Amts die Bewahrung kulturellen Erbes in aller Welt mit dem Ziel, das Bewusstsein für die eigene nationale Identität im Partnerland zu stärken und einen partnerschaftlichen Kulturdialog zu fördern. Das Programm hat sich zu einem sehr wirkungsvollen Instrument der deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik entwickelt.

Die deutsche G20-Präsidentschaft

Kreuzknoten als Symbol für den G20-Gipfel in Hamburg

Deutschland hat 2017 den Vorsitz der G20 inne. Das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs sowie Vertreter internationaler Organisationen findet am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt. Zuvor sind auch mehrere G20-Fachministerkonferenzen vorgesehen. Die Außenminister der G20-Staaten kamen bereits am 16. und 17. Februar 2017 in Bonn zusammen. Der Gipfel und die Fachministertreffen bieten die Gelegenheit, aktuelle internationale Herausforderungen zu diskutieren und neue Themen im internationalen Kontext voranzubringen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Neue „Tatsachen über Deutschland“ – in 19 Sprachen

Titelbild von "Tatsachen über Deutschland"

Alles, was man über das Deutschland von heute wissen muss, steht in „Tatsachen über Deutschland“. Wie das politische System funktioniert. Welche Leitlinien die Außenpolitik prägen. Was die Wirtschaft auszeichnet. Was neu ist in Kunst und Kultur. Zu diesen und vielen weiteren Themen bietet der neue Internetauftritt tatsachen-ueber-deutschland.de Texte, Hintergrund, Bilder, Charts, Filme und viele weitere Module – in 19 Sprachen. Zudem stehen die kompletten „Tatsachen“ als E-Paper zum Herunterladen bereit.